Akteure

Dorothée Bosse

Dorothée Bosse

… ist Unternehmerin mit Schwerpunkt „Betriebliche Personal­entwicklung“

… setzt sich für Chancen­gleichheit Jugendlicher beim Start in die Berufs­welt ein

… findet tragfähige Lösungen

Sabine Doff

Sabine Doff

… arbeitet als Professorin für Fremd­sprachen­didaktik Englisch und hat das Amt der stellvertretenden Direktorin des Zentrums für Lehrerinnen-/Lehrerbildung und Bildungs­forschung inne an der Universität Bremen, außerdem ist sie selbst ausgebildete Gymnasial­lehrerin für die Fächer Englisch, Deutsch und Philosophie

… sieht großes Potential in einem inklusiven Bildungs­system, dessen Chancen und Grenzen es mit Bedacht auszuloten gilt

… wünscht sich, dass dies endlich im Schulter­schluss von Wissenschaft und Schule geschieht

… träumt davon, dass Lehrkräfte ihren Beruf aus Leidenschaft und Überzeugung ausüben, und wir am Standort Bremen dafür ideale Voraus­setzungen schaffen

Ilse Wehrmann

Ilse Wehrmann

… kämpft für eine inklusive Gemeinschaft, die von allen getragen wird und die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Wirklichkeit werden lässt

… baut Brücken zwischen sozialen und wirtschaftlichen Interessen in der frühkindlichen Bildung

… setzt sich für das ein, was Kinder und Erziehende wirklich brauchen

Katja Lorenz

Katja Lorenz

… ist ausgebildete Lehrerin für Spanisch, Deutsch und Deutsch als Fremd­sprache, Lerncoach und Unternehmerin

… ist überzeugt davon, dass ein Um- und Neudenken in den starren Strukturen des Bildungs­systems nötig und möglich ist

… steht für Begeisterung am Lernen, Perspektiv­wechsel und dass aus Worten Taten werden

Katja Moede-Nolting

Katja Moede-Nolting

… arbeitet wissen­schaftliche Referentin für Kinder und Bildung, Soziales und Frauen für die FDP-Fraktion der Bremischen Bürgerschaft

… ist überzeugt davon, dass Bildung nur im partner­schaftlichen Miteinander gelingen kann. Kinder und Jugendliche, Eltern, Erzieher:innen und Lehrer:innen – sie alle gehören in ein Boot, um miteinander die Zukunft zu gestalten

… träumt davon, dass die Rechte von Kindern und Jugendlichen wirklich gesehen werden

… wünscht sich eine stabile Bildungs­landschaft, die mit Verlässlichkeit und Innovation von Anfang an Chancen eröffnet, weil jeder das Recht auf Zukunft hat

Jasmina Abo-El-Hemam Heritani

Jasmina Abo-El-Hemam Heritani

… setzt sich als Arbeitsmarkt­politikerin für eine Welt ein, in der alle Menschen Zugang zu Bildung und qualifizierter Arbeit erhalten

… lebt als Brücken­bauerin und Netzwerkerin zwischen und mit der kulturellen Vielfalt

… engagiert sich in kulturellen Projekten privat und eheren­amtlich

… leitet Bildungs­projekte, interkulturelle Trainings, forscht zu Arbeitsmarkt­integration und entwickelt berufliche und sprachliche Qualifizierungen von Migrant:innen

Jan Andrees Dönch

Jan Andrees Dönch

… leitet die St.-Johannis-Schule, Oberschule und Gymnasium, im Schnoor

… ist davon überzeugt, dass die Jahre im Leben eines Menschen zwischen 10 und 20 so sehr wichtig sind, dass sie größte Aufmerksamkeit und Sorgfalt verdienen

… wird unruhig, wenn Einheits­denken im Bildungs­bereich die Vielfalt von Menschen und Ideen überlagern will

… hofft, dass auch ein Bremer Bildungs­abschluss Türen und Toren landes- und weltweit öffnen wird

Birgit Bergmann

Birgit Bergmann

… engagiert sich als Bildungs­politikerin für erfolgreiche Lösungen in allen Feldern der Bremer Bildungs­politik

… arbeitet als Unternehmens­beraterin in den Feldern Team­entwicklung, Coaching, Führungs­kräfte­training und Organisations­entwicklung

… ist überzeugt davon, dass Bildung der General­schlüssel für Gesundheit, Wohlbefinden, Fachkräfte­versorgung, Arbeit, Integration, Sicherheit und Standort­attraktivität ist

… träumt davon, dass Bremen einmal mit Stolz und Freude auf seine vielfältige Bildungs­landschaft blickt

Matthias Möller

Matthias Möller

… ist Schul­leiter am Schul­zentrum Walle (Berufs­schule für Gesundheits­fachberufe mit gymnasialer Oberstufe in Bremen)

… setzt sich für die Aufwertung der beruflichen Bildung ein

… möchte die Strukturen so verändern, dass eigen­verantwortliches Lernen besser gelingen kann

Olav Roth

Olav Roth

… ist Unternehmer und entwickelt Software für die öffentliche Verwaltung

… sieht große Heraus­forderungen für den Bildungs­bereich – nicht nur für die heran­wachsende Generation – sondern auch für die Menschen, die im Bildungs­bereich tätig sind

… wünscht sich mehr Unterstützung und Respekt für Menschen im Bildungs­bereich, denen wir unsere Kinder anvertrauen